Snakepit Festival ’19

Samstag, 27. Juli 2019:

Adam Stell, 15:15 bis 15:45 Uhr:
Hardrock aus Deathmold

AmyJo Doh and The Spangles, 16:10 bis 16:50 Uhr:

AmyJo Doh and The Spangles sind ein Anglo-Spanisches Quartett um FrontfrauAmyJo Doherty, deren Talent und Bühnenpräsenz, dem ihres „etwas“ bekannteren Bruders, Pete Doherty, in nichts nachsteht. Genau diese Livequalitäten werden mittlerweile in Spanien, Belgien, England, Frankreich und Deutschland geschätzt, was der Band eine immer größere Popularität und Anhängerschaft beschert.
In den Augen der Kritiker besticht die Band durch ihre fesselnde und elektrisierende Art. Wobei das gefesselt sein rein geistiger Natur ist. Körperlich die Band ein Feuerwerk auf der Bühne, das direkt im Publikum aufgeht und diesem ein feuchtfröhliches, sowie schweißtreibendes Indie-Pop-Rock Erlebnis der Extraklasse garantiert.
https://www.facebook.com/AmyJoDoh

Blassfuchs, 17:15 bis 17:55 Uhr:
FB_IMG_1561659185279.jpg„Alltag. Tristesse. Haben Blassfuchs gerade noch den Soundtrack Ihrer Dorfjugend geschrieben, stehen mit Mitte 20 nun die so nie gewollten ernsthaften Dinge im Leben an. Sie wollen einem
immer diese Selbstfindung einreden. So schnell wie möglich. Und wir irren und wirren durch nie enden wollende Tage und Nächte. Ohne Netz, das uns auffängt. Wird das überhaupt jemals aufhören? Die Band aus Paderborn zieht ihre Inspirationen aus Trap, Post-Rock und Synthie￾Kulissen. Für ihre zweite EP “Zwischen Rausch und Gift” nahm sich das Gespann intensiv Zeit für sich und ihre Musik. Lange wurde im Studio von Simon Wangemann getüftelt. Blassfuchs ist
gereift. Hat ein erfolgreiches Crowdfunding-Projekt gestartet. Viele Auftritte gespielt, immer im Hinterkopf, dass es für diese EP noch mehr sein muss. Man sich zerfleischen muss, um in diesem Kollektiv endlich genau das zu verwirklichen, was einen doch selber so sehr beschäftigt.“ Das ist das, was uns Blassfuchs geschickt haben: Wenn euch das nicht neugierig macht, wissen wir auch nicht weiter.
https://www.blassfuchs.de/

We Will Kaleid, 18:20 bis 19:00 Uhr:

Hier wird es düster und experimentell: Das Duo We Will Kaleid gehört wohl zu den innovativsten Acts, die jemals auf der Snakepit-Bühne zu Gast waren. Mit facettenreichen Stimm – und
Beatfragmenten, digital angereichert und auf analoge Synth-Fundamente gebettet, versetzen sie den Zuschauer in völlig neue, unerwartete musikalische Sphären. Mal beklemmend, dann wieder rauschhaft atmosphärisch: Sowas habt ihr garantiert noch nicht gehört.
https://wewillkaleid.com/

Schimmerling, 19:25 bis 20:05 Uhr

Eine zurecht selbstbewusste Kombo: Schimmerling sind auf dem besten Weg sich bei den bedeutenden deutschsprachigen Nachwuchskünstlern einzureihen. 2018 in Hamburg gegründet, vermischen die Jungs hymnische Melodien mit tanzbarem, zeitgemäßem Pop-Rock und intelligenten Texten. Sie selbst beschreiben ihren Sound als Stadionrock und sehen sich genau dort: In den ganz großen Locations dieses Erdballs. Bei uns probieren sie es noch eine Nummer kleiner: Freut euch trotzdem auf waschechten Arena-Bombast mit Schimmerling beim Snakepit 2019.

cinemon, 20:30 bis 21:30 Uhr:

Super coole Jungs aus Polen, die spätestens bei Song Nummer zwei den ganzen Platz zum Tanzen
bringen. cinemon spielen nach eigener Aussage Raw Pop – das trifft es ziemlich gut. Ohrwurm￾Melodien treffen auf rohen, dreckigen Old-School-Rock aus dem vergangenen Jahrtausend. Lasst
euch einfach begeistern bei der Rückkehr von cinemon beim Snakepit Festival – es wird ein Fest
https://www.facebook.com/cinemonpl/

Sonntag, 28. Juli 2019:

Poly, 16:30 bis 17:15 Uhr:

Tief gestimmte Gitarrenriffs und drückende Drums sorgen für einen aggressiven und extrovertierten Sound der zugleich melancholisch und leicht ist. Diese Widersprüche
kombinierend, erzeugen Poly eine verunsichernde Bandbreite von Gefühlen-ungeläufig, variabel und dennoch simpel. Der Sound erinnert dabei an Fjort oder die Deftones. Freut euch auf mächtig Power!
https://www.facebook.com/poly.germany

Thursday Cult, 17:45 bis 18:30 Uhr:

„Thursday Cult“, so nennt sich das Kollektiv der vier Detmolder Musiker. Was anfangs als freundschaftliches Projekt begann, entwickelte sich nach kurzer Zeit zu etwas Besonderem. Irgendwo zwischen Rock, Garage und Blues-Rock vereinen sie verschiedenste Musikstile miteinander und perfektionieren so ihren eigenen Sound. Nicht nur durch ihre energiereiche LiveShow, getragen von Sängerin Fitores kraftvoller Stimme, sondern auch Dank  ausgereifter Arrangements, gilt die Band mittlerweile als „Geheimtipp“ in der ostwestfälischen Musikszene. Man kann sich jedoch sicher sein: Dabei wird es nicht bleiben. Nach der Veröffentlichung einer Demo-EP arbeitet die Band weiterhin eifrig an neuem Material, welches noch 2019 erscheinen soll.
https://www.facebook.com/thursdaycult
thursdaycult.bandcamp.com

KARAGE, 19:00 bis 20:00 Uhr:
FB_IMG_1561659033430.jpgKARAGE aus Bielefeld gehen nach eigener Aussage erst von der Bühne, wenn alle tanzen. Eine Versprechung oder eine Drohung? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall erfüllen die Jungs angemessene Vorraussetzungen: Die Band spielt eine innovative Mischung aus Alternative-Rock,
Pop und Indie. Und das ganze auf Deutsch. Kraftklub-Vergleiche könnt ihr euch sparen – machen keinen Sinn. Einfach angucken und genießen.
https://www.facebook.com/karage.offiziell/
https://www.instagram.com/karage.offiziell/

 

Summery Mind, 20:30 bis 21:30 Uhr:
FB_IMG_1561659051802.jpgKlanglich bezeichnen sie sich als Alternative Synth Rock. Anspruchsvoll arrangierte Songs geben eine intensive Mischung voller Energie und Leidenschaft. Der Hang zur spielerischen Perfektion und mitreifende Dynamik prägen den authentischen Livesound von SUMMERY MIND und loten die Grenzen der modernen Rockmusik neu aus. Energie und Authentizität ist ihr natürliches Konzept, das sie in Höchstform auch auf ihrem neuen Studioalbum COLOR (2019) zusammenbringen:
Ohrwurm-Garantie inklusive!
http://summerymind.de/

FACEBOOK-EVENT