KlangKunst Open Air ’19

Donnerstag, 25. Juli, & Freitag, 26. Juli, im Bürgerpark und am 27. Juli in der Stadthalle!Bands, Rapper*Innen, DJ’s & Überraschungen

Line Up Donnerstag, 25. Juli

Jacob Minor, 17:00 bis 17:30 Uhr:

DJ & Producer aus Detmold: https://soundcloud.com/jacobminor

Spacebunny Ninja, 19:30 bis 21:15 Uhr:

spacebunny

Spacebunny Ninja aus Bielefeld rappt, vorwiegend auf deutsch, über alles, was sie bewegt – von Lovesongs über gesellschaftskritische Texte bis hin zu lustigen Gute-Laune-Tracks. Bemerkenswerterweise baut Spacebunny auch ihre eigenen Beats, wobei sie besonders durch abwechslungsreiche Sounds überzeugt, die unter die Haut gehen.

https://instagram.com/mc_spacebunnynija

Prof. Cortex, 19:30 bis 21:15 Uhr:

prof cortexManch einer würde den Detmolder vielleicht einen Rapper nennen. Er selber betracht sich allerdings eher als eine Art Poet und „Hobby-Philosoph“. Seine Texte sind der Ausdruck seines Weges, der Erkenntnis. Und auch wenn diese nur seine Erkenntnis sind, hoft er trotzdem, dem Einen oder Anderen auf seinem Weg, behilflich sein zu können.

https://www.facebook.com/prof.cortex/

https://www.instagram.com/prof.cortex/

2wait Lopez, 19:30 bis 21:15 Uhr:


Musik war schon immer sein Begleiter. Schon in seinem Heimatland hat der jetztige Detmolder die Straßenmusiker bewundert. Oft hat er mitgesungen; dieses Feuer, diese Freude und diese Farben wollte er in immer mit sich tragen und daran wachsen.
Sein Ziel ist es, diese Faszination weiter zu vermitteln, damit Menschen zu berühren und Bewegung in die Welt zu bringen: #detmoldlebt

https://www.instagram.com/2waitlopez/

Clishé MC, 19:30 bis 21:15 Uhr:
Der ehemaliger Rapper der legendären Detmolder Reggaeband „G*Hör-Gang“ kommt zurück nach Detmold: feinster deutschsprachiger Boom Bap Rap aus Bielefeld!
https://soundcloud.com/gehorgang-clishe
https://www.instagram.com/sebi.sand

Tim Reineke, 21:15 bis 22:00 Uhr:

In erster Linie war er schon immer DJ. 1995 im beschaulichen Detmold geboren, war für Tim schon früh klar: „Ich mag es am Lautstärke-Regler rumzuspielen!“ Mittlerweile lässt er den Regler lieber einfach oben und versorgt sein Publikum mit einer Mischung aus kompromisslosem treibenden
Techno und warmen nostalgischen House Rhythmen. Sowohl seine Sets als auch seine Produktionen sprechen eine Sprache der Annäherung und inszenieren elektronische Tanzmusik in
einem zeitlos klassischen Glanz.
http://facebook.com/reineke.tim
soundcloud.com/tim-reineke

Line Up Freitag, 26. Juli

Max und Mo Ritz, 18:00 bis 18:30 Uhr:

Wortakrobat Max Mehoni und Beatschmied Mosayk sind gemeinsam Max und Mo Ritz. Max Ritz
„herumflaxt“ und vorträgt, in der Abenddämmerung der Vernunft, einige humoristisch & fantastische Anekdoten. Seine von der Norm abweichenden Texte sind mit Inhalten gespickt,
welche den Rezipienten dazu veranlassen, so manchen Sachverhalt neu zu bewerten. Mo Ritz „anklopft auf dem Trommelfell tight“ und erschafft den soundästhetischen Nährboden und erzeugt
den Rückenwind, mit geistig vom Jazz abstammenden Instrumentalen. Ein MC und ein DJ, wie aus dem Bilderbuch. Ist erst einmal das Wort wörtlich genommen, ertönt auch schon das letzte Lachen aus dem Keller…hinaus in die weite Welt.

https://maxundmoritz.bandcamp.com
https://www.instagram.com/max.und.mo.ritz

Splintercell, 18:30 bis 19:15 Uhr:
Reggae & Dancehall Soundsystem aus Lemgo
https://facebook.com/Splintercellsound/

Jonspecta & Loy, 19:15 bis 20:15:
HipHop, Jungle, Reggae, Dancehall und Globalbass. Die Brüder aus Lemgo machen den perfekten
Crossover Sound.
https://soundcloud.com/loyal-records
https://www.instagram.com/jonspecta/

Kozma Orkestar, 20:15 bis 21:15 Uhr:

Das Kozma Orkestar steht für ehrlichen Brassbeat, in dem sich westliche und östliche, urbane und
folk Einflüsse zu einer musikalischen Herumtreiberei der besten Sorte verbinden! Seit elf Jahren spielen die sieben Musiker, die ihre Leidenschaft für Klezmer-, Balkan- und Romatraditionals zusammengebracht hat, auf den Straßen und Bühnen in ganz Deutschland. Das aktuelle Programm „Gra“ bedeutet „Spiel“ und widmet sich insbesondere Tanzstücken vom Balkan und Romaliedern fast vergessener Gypsy-Queens. Ergänzt wird das Programm von eigenen Stücken, die Frontfrau Ramona Kozma, deren Wurzeln in Polen liegen, auf deutsch und polnisch singt. Zusammen mit Trompeter Valentin Katter singt sie auch auf Bulgarisch, Romani, Albanisch und sogar Spanisch. Mit ihrer temperamentvollen, mitreißenden Performance haben die jungen Musiker noch jedes
Publikum zum Tanzen gebracht.
https://www.kozmaorkestar.com

IZDW, 21:15 bis 22:00 Uhr:

Drei Unholde reisen durch das IZDWersum und machen dabei x-perimentelle Rapmusik…mit so viel
Liebe zum Detail, dass die Songs aus allen Nähten zu platzen scheinen. Ihr Sound ist ein skurriles
und planlos durch das IZDWeltall bouncendes Raumschiff. Bungalow steuert die Untertasse, mit IMXIL & Max Mehoni an der Wunderwaffe. Euch erwarten versierte Lyrics und Flows in einer von Dub, Hip-Hop und Grime geschwängerten Soundlandschaft.

https://izdw.bandcamp.com
http://www.stuhrwerk.de/

FACEBOOK-EVENT

Werbeanzeigen